Stadtkirche St. Marien zu Wittenberg

Innenansicht Stadtkirche St. Marien in Wittenberg

Die Stadtkirche St. Marien ist das älteste Gebäude der Lutherstadt und zählt zu den UNESCO Welterbestätten.

In der Stadtkirche St. Marien predigte einst der Reformator Martin Luther. Seine Kanzel ist auch heute erhalten und eine Leihgabe im Lutherhaus. Sein Weggefährte Johannes Bugenhagen erläuterte hier reformatorische Erkenntnisse. Der berühmte Maler Lucas Cranach der Ältere entwarf den Reformationsaltar, den Sie bei einer Führung durch die Stadtkirche bestaunen können. Außerdem entdecken Sie wertvolle Tafelbilder von Cranach, das kunstvoll dekorierte Taufbecken von Hermann Vischer, das älteste Stück der Kirche, sowie die prunkvolle Orgel und die Sakristei mit zeitgenössischer Kunst.


Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag
Dienstag - Samstag: 11.00 Uhr - 17.00 Uhr
Sonntag: 12.00 Uhr - 17.00 Uhr (11.00 Uhr: Gottesdienst)

Preise

Im Rahmen touristischer Besuche erhebt die Stadtkirche ab dem 01.08.2021 einen Erhaltungsbeitrag. Dies gilt nicht für gottesdienstliche oder amtskirchliche Handlungen, kirchliche oder kulturelle Veranstaltungen. Mit dem Eintritt erhalten die Besucher einen gedruckten Kurzführer der Kirche.

Erwachsene: 2,00 €
Ermäßigt: 1,00 € (Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.)
Kombiticket Stadtkirche und Schlosskirche: 3,50 €