Radfahrer in der Wittenberger Altstadt
©www.elberadweg.de, F. Meyer

Elberadweg

Einer der schönsten Streckenabschnitte des Elberadwegs führt entlang der Mittleren Elbe durch die Lutherstadt Wittenberg. Nicht nur die zahlreichen UNESCO-Weltkulturerbestätten, die in kürzester Distanz zu entdecken sind, haben einen Anteil an der Attraktivität der Teilstrecke. Auch die einmalige Elblandschaft im Biosphärenreservat Mittelelbe ist von besonderem Reiz für Radwanderer. Ob linksseitig oder rechtsseitig der Elbe, auf diesem Teil lernen Sie unberührte Natur und eine reiche Tierwelt hautnah kennen. Vor allem die in der Biberfreianlage beheimateten Elbebiber sind gern gesehene Wegbegleiter. Durch die Initiative Blaues Band in Sachsen-Anhalt besteht außerdem ein ausgebautes Wasserwegenetz auf der Mittleren Elbe. Eine Elbüberquerung ist damit in der Region um Wittenberg besonders leicht, zum Beispiel mit den zahlreichen Fähren in der Region. Die Route des Fernradwegs führt auf präparierten, weitestgehend separaten und straßenbegleitenden Wegen an der Elbe entlang. Durch die gute Beschilderung können Sie dem Weg einfach folgen.

Der Elberadweg erfreut sich auch bei Anfängern, Freizeitradlern und Familien großer Beliebtheit, denn durch die geringen Steigungen am Elbufer ist die Strecke sehr einfach zu fahren.

Radfahrer am Bauhaus Dessau
Radfahrer am Bauhaus Dessau ©WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg, Uwe Weigel

Europaradweg R1

Der Europaradweg R1 führt Radwanderer quer über den europäischen Kontinent. Von der französischen Hafenstadt Boulogne-sur-Mer geht es auf 3800 Kilometern in Richtung Russland nach Sankt Petersburg. Dabei werden neun Länder durchfahren: Von Frankreich über Belgien und die Niederlande geht es weiter durch Deutschland, Polen, Litauen und Lettland, bevor man über Estland nach Russland gelangt.

Einer der schönsten Streckenabschnitte führt Radwanderer von Dessau-Roßlau nach Wittenberg. Hier finden Sie so viele UNESCO-Welterbestätten auf kleinstem Raum wie sonst nirgendwo in Deutschland. Mit den Lutherstätten in Wittenberg, dem Bauhaus und dem Gartenreich in Dessau-Wörlitz sowie Ferropolis, der Stadt aus Eisen, können Sie Zeitzeugen der älteren wie auch der jüngeren Geschichte der Region besichtigen. Die vielfältige Natur der Umgebung Wittenbergs ist natürlich ein wesentlicher Bestandteil der Radtour. Die Etappe führt mitten durch die ursprüngliche Auenlandschaft der Elbe und leitet Sie durch das Biosphärenreservat Mittelelbe, durch die Dübener Heide oder bis in den Fläming. 

Die Strecke besticht vor allem dadurch, dass sie größtenteils auf separaten Wald- und ausgebauten Feldwegen durch Mitteldeutschland führt.

Radfahrer am Sieglitzer Berg
©www.elberadweg.de, F. Meyer

Radweg Berlin-Leipzig

Größtenteils auf speziellen Radwegen, Wanderwegen und verkehrsarmen Landstraßen befahren Radwanderer bequem die etwa 250 km lange Strecke des Radwegs Berlin-Leipzig. Auf dem Weg vom Brandenburger Tor zum Leipziger Hauptbahnhof durchfahren Sie einzigartige Landschaften in den Naturparks Dübener Heide und Fläming, versteckte Dörfer und gemütliche Kurorte sowie kulturell sehenswerte Städte wie die Lutherstadt Wittenberg oder Jüterbog. Der Schwierigkeitsgrad der Strecke ist sehr niedrig, da es in der Region nur wenig Steigung gibt.

Kurz nachdem Sie Berlin verlassen haben, werden Sie in Luckenwalde über die Wege der Fläming-Skate geführt. Das Paradies für Skater im Süden von Berlin ist nicht nur für Sportler auf acht Rollen gemacht, sondern lädt auch Radfahrer auf eine Tour durch den Fläming ein. Neben den asphaltierten Skate-Wegen verlaufen zum Teil auch Wege speziell für Radfahrer durch die einmalige Natur der Region. Vom Naturpark aus geht es dann weiter in Richtung Lutherstadt Wittenberg, mit den beliebten kulturellen Highlights. Danach lockt schon der nächste Naturpark mit außergewöhnlicher Flora und Fauna im Verlauf der Strecke. Beim Radeln durch die Landschaft des Naturparks Dübener Heide können Sie Abstand vom Alltag gewinnen und sich zu jeder Jahreszeit an der Schönheit der Natur erfreuen. Wenn Sie die Dübener Heide durchquert haben, geht es auch schon auf die letzte Teilstrecke des Radwegs Berlin-Leipzig. Dabei geht es durch die nordsächsische Mühlenregion und kleinere Ortschaften, bis Sie Ihr Ziel in der Stadt Leipzig erreichen.

Weiteres Infomaterial

Downloads

Planen Sie Ihre Radtouren mit den Handbüchern der einzelnen Radwanderwege!

Zum Handbuch Elberadweg (PDF)

Zum Handbuch R1 Sachsen-Anhalt (PFD)

Fährbetrieb

Um bei Ihrer Radtour die Elbe zu überqueren bieten sich die Fähren in der Region an, die Sie ganz bequem von einem Elbufer zum anderen bringen. 

Fähre Coswig-Anhalt

Fähre Elster (Elbe)

Fähre Pretzsch

Geführte Radtouren

Natürlich gibt es in Lutherstadt Wittenberg auch die Möglichkeit, an geführten Radtouren teilzunehmen. Schauen Sie sich doch mal unsere Stadtführungen für Aktive an!