Der Fläming

Skater und Radler im Fläming
Foto: SWFG GmbH - Abteilung Flaeming-Skate

Der Naturpark Fläming bietet einzigartige Landschaft gepaart mit zahlreichen Sportmöglichkeiten.

Der Fläming ist ein Gebiet, das sich vom südlichen Berlin bis Magdeburg, entlang der Lutherstadt Wittenberg und von dort Richtung Spreewald erstreckt. Abwechslungsreiche Landschaft, jede Menge steinerne Zeitzeugen einer wechselvollen Geschichte und herzliche Menschen machen den Fläming zu einem einzigartigen Ausflugsziel. Hier finden Sie Abwechslung und Ruhe zugleich. Im Landschaftsbild wechseln sich Wälder, Wiesen, Ackerflächen und naturnahe Bachläufe ab. Ebene und sanfte Hügel bieten besonders in den Naturparks des Gebiets Fläming gute Bedingungen zum Wandern, Radfahren, Reiten und Nordic Walking. Einen dieser Naturparks finden Sie in unmittelbarer Umgebung der Lutherstadt Wittenberg, den Naturpark Fläming. Auf den Höfen der fast schon verwunschen anmutenden Dörfer der Region bieten die Landwirte in ihren Hofläden die eigenen Produktionen zum Verkauf an.

Flora und Fauna

In diesem jüngsten Naturpark Sachsen-Anhalts, der 2005 eröffnet wurde, finden zahlreiche einheimische und zum Teil bedrohte Wild-, Vogel- und Insektenarten ein Zuhause. Zwischen dem Urstromtal der Elbe und dem Hohen Fläming können Sie Rot-, Dam- und Schwarzwild beim Grasen zuschauen oder sich an der vielseitigen Pflanzenwelt und den natürlichen Laub- und Kiefernwäldern erfreuen. Wer mehr über die Flora und Fauna dieses einmaligen Stücks Natur wissen möchte, für den ist das Infozentrum in Coswig die richtige Adresse. Auf dem Naturlehrpfad "Flämingwald" lernen Besucher des Naturparks hautnah die Landschaft und ihre Besonderheiten kennen.

Infozentrum Naturpark Fläming Coswig:

Schlossstraße 13
06869 Coswig (Anhalt)

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 9.00-16.00 Uhr
Sa 9.00-12.00 Uhr
An Sonntagen und Feiertagen geschlossen.

In den von farbenprächtigen Wiesen und Äckern umgebenen versteckten Flämingdörfern mit ihren Back- und Feldsteinkirchen, den Burgen und Mühlen findet man noch heute die Spuren der Besiedelung. Im 12. Jahrhundert wurden in Zuge der Ostexpansion von Albrecht dem Bären Holländer, Friesen, Westfalen und Flamen (daher der Name "Fläming") in diesen Landstrich geholt, die das sumpfige Gebiet urbar machten. Sie brachten ihre Kultur, ihre Sprache und ihre Trachten mit. Auch ihre Erfahrung im Brunnen- und Mühlenbau konnte eingesetzt werden. Noch heute ist der flämische Ursprung der Region an Ortsnamen, Familiennamen und Flurbezeichnungen zu erkennen.

Wohlfühlprogramm im Fläming

Abschalten kann man hervorragend in der natürlichen Umgebung des Naturpark Fläming, besonders in der Fläming Therme. Die moderne Saunalandschaft lädt mit verschiedenen Saunaangeboten im Innen- wie auch im Außenbereich und mit Massagen zu einem entspannten Besuch ein. Im Badebereich kann es dagegen auch mal etwas wilder zugehen. Dort warten rasante Rutschen, ein Strömungskanal sowie viele Angebote für Familien auf die Besucher. 

Sportlich durch den Fläming

Aktivurlauber entdecken den Naturpark Fläming auf dem Naturlehrpfad zu Fuß oder auf verschiedenen Rundwegen und Routen für Radfahrer, Wanderer und sogar Skater. Insbesondere die Flaeming-Skate lädt Skater und Radfahrer in die unberührte Landschaft des Naturparks ein. Auf 225 Kilometern Länge sehen Sie auf verkehrsberuhigten Wegen den Fläming von einer ganz anderen Seite. Aber auch überregionale Radwanderwege führen durch den Naturpark und überzeugen Radwanderer auf ebenen Strecken von der Einzigartigkeit der Region. So führen zum Beispiel Streckenabschnitte des Europaradwegs R1/D3, des Radwegs Berlin-Leipzig und die Tour Brandenburg durch das naturbelassene Gebiet außerhalb Wittenbergs. Direkt am Flaeming-Skate befindet sich auch die Skate-Arena Jüterbog, die bei eingefleischten Skatern als beste Bahn Deutschlands gilt. Hier finden Inline-Skater ein großes Areal, auf dem sie alle Varianten ihres Lieblingssports ausüben können.