Bauhaus Dessau

Bauhaus Dessau

Am Bauhaus Dessau und den zahlreichen Bauhausbauten der Stadt Dessau erleben Sie unmittelbar die Anfänge der modernen Architektur.

In den Jahren 1925/26 entstand im ca. 25 Kilometer von Wittenberg entfernten Dessau das Bauhaus, die Hochschule für Gestaltung. Das Hauptgebäude der Hochschule wurde von Walter Gropius, dem damaligen Direktor, konzipiert und gilt heute als Vorreiter der modernen Architektur. Auch die anderen Bauhausgebäude der Stadt werden als zukunftsweisend für die Architektur des 20. Jahrhunderts angesehen. Nicht zuletzt deswegen wurden die Bauhausbauten in Dessau und Weimar 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Doch nicht nur die von Walter Gropius gestalteten Gebäude waren historisch bedeutsam, auch die Philosophie mit der er das Bauhaus leitete war außergewöhnlich fortschrittlich.

Die Bauhausbauten in Dessau

Meisterhaeuser in Dessau
Foto: IMG (Bader, Michael)

Die Bauhausbauten verteilen sich über die Stadt und umfassen neben den Meisterhäusern auch die Siedlung Dessau-Törten, das Kornhaus, Haus Fieger, das Stahlhaus und das historische Arbeitsamt. Doch das wohl bekannteste Gebäude ist das eigentliche Bauhaus, der Sitz der ehemaligen Hochschule für Gestaltung. Der Entwurf von Walter Gropius, der 1925 mit dem Bauhaus von Weimar nach Dessau zog und 1926 das Bauhausgebäude errichten ließ, beinhaltete einige wegweisende Neuerungen in der Gebäudekonzeption. Gropius trennte die einzelnen Gebäudeteile des Bauhauses konsequent nach Funktion und gestaltete sie dementsprechend. So wurde der Werkstattflügel mit einer Glasvorhangfassade versehen – eines der ersten Beispiele für diese Konstruktionsweise. Damit sollte eine Art Freiheit dargestellt und eine Verbindung von Innen und Außen geschaffen werden. Die Außenwände des Gebäudes sind verputzt und überwiegend mit einem hellen Anstrich versehen, der in starkem Kontrast zu der eher dunklen Fensterfront steht. Auch damit setzt Gropius die Freiheit und Leichtigkeit des Bauhauses visuell um. Im Inneren wurden die Wände in einem speziellen Farbkonzept gestrichen, das die Konstruktion des Baus unterstreicht.

Öffnungszeiten Bauhaus

  • täglich 10.00 bis 17.00 Uhr

Öffnungszeiten Meisterhäuser

  • täglich 10.00-17.00 Uhr

Eintrittspreise

  • Einzelticket: 8,50 € / 5,50 € (ermäßigt)
    Gültig für den Eintritt in eine der Bauhausbauten ( Bauhaus Museum Dessau oder Bauhausgebäude oder Meisterhäuser oder Konsumgebäude Dessau-Törten)
  • Kombiticket historische Bauten: 15,00 € / 11,00 € (ermäßigt)
    Gültig für den Eintritt in alle historischen Bauhausbauten (Bauhausgebäude, Meisterhäuser und Konsumgebäude Dessau-Törten)

Öffnungszeiten Bauhaus Museum

  • bis 31.10.2019: täglich 9 – 18 Uhr
  • ab 1.11.2019: täglich 10 – 17 Uhr

Das Prinzip der Bauhaus Hochschule für Gestaltung

Der Aufbau des Bauhausgebäudes spiegelt die Philosophie der Hochschule wieder, denn hier wurden die Gebäudeteile für verschiedene Disziplinen der Kunst speziell konzipiert, aber untereinander in Verbindung gesetzt. So sollten die Künste unter einem Dach vereint werden, damit sie sich ergänzen und zusammenarbeiten konnten, nachdem in vorherigen Zeiten die einzelnen Disziplinen immer mehr ausdifferenziert worden waren. Eine weitere Prämisse der Hochschule und ihrer Direktoren war, dass der Künstler gleichzeitig auch immer Handwerker ist. In diesem Zusammenhang entwarf Gropius im Bauhausgebäude einen großen Werkstattflügel, der die Wichtigkeit der Produktionswerkstätten dokumentiert. Hier wurden die vielzähligen Entwürfe der Bauhausstudenten in die Realität umgesetzt. Außerdem war mit diesem Gedanken die Architektur in den Mittelpunkt der Lehre gerückt.

Das Bauhaus heute

Kornhaus in Dessau
Foto: IMG (Bader, Michael)

Noch heute ziehen das Bauhaus und die Bauhausbauten in Dessau Architekturtouristen und -interessierte aus aller Welt an. Sie können die meisten Bauten entweder allein anschauen oder sich einer der beliebten Führungen anschließen. Neben der Dauerausstellung „Werkstatt der Moderne“ im Bauhausgebäude von Gropius veranstaltet die 1994 gegründete Stiftung Bauhaus Dessau regelmäßige Sonderausstellungen, das jährliche Bauhausfest, Konzerte auf der Bauhausbühne und vieles mehr. Gleichzeitig wird das Hauptgebäude des Bauhauses von der Hochschule Anhalt für Lehrveranstaltungen genutzt. Der Werkstattflügel bietet Platz für die Lehrräume des Bauhaus Kollegs, einem Postgraduiertenprogramm der Stiftung Bauhaus Dessau. In den Jahren 2013, 2015 und 2019 werden mit der Triennale der Moderne die Jubiläen von drei großen Meilensteinen des Bauhauses gefeiert. Dabei können Sie an zahlreichen Veranstaltungen, Vorträgen, Diskussionen und vielem mehr in den Bauhaus-Städten Weimar, Dessau und Berlin teilnehmen.