"Ich glaube, daß auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind..." - Ostdeutsches Leben in Diktatur und Demokratie

Kurzbeschreibung:
Persönlicher Lebensgeschichten veranschaulichen, wie Ostdeutschen die Herausforderungen der Wende meisterten und sich zivilgesellschaftlich engagieren
Wann?
Samstag, 22.08.2020
Uhrzeit:
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Wo genau?
Haus der Geschichte Wittenberg, Schlossstraße 6 ,Lutherstadt Wittenberg
Kosten
4,00 € , Eintritt berechtigt auch zum Besuch der Sonderausstellung „'Präsent 20' & seine Geschwister – Stoffe für die Ewigkeit“ und "Atheismus in der DDR"; Für 9,00 € können Sie alle Ausstellungen im Museum besichtigen.
Kategorie:
Ausstellungen , Veranstaltungen
Ostdeutsches Leben in Diktatur und Demokratie
Quelle : PFLUG e.V.

Langbeschreibung

Wie hunderttausend andere trugen auch Bürgerinnen und Bürger der Lutherstadt und des Landkreises Wittenberg 1989 durch ihren offenen Protest zur politischen ‚Wende‘ in der DDR und zur Überwindung der SED-Diktatur bei.

 

Mit seiner neuen Ausstellung zeigt PFLUG e.V. anhand persönlicher Lebensgeschichten von zwölf Frauen und Männern aus der Region, welche Berufs- und Alltagserfahrungen sie in den Transformationsprozess eingebracht haben. Und zugleich wird sichtbar gemacht, wie sie sich mit ihrer Kompetenz in den vergangenen 30 Jahren kreativ, kritisch und demokratisch den neuen Anforderungen unter den Bedingungen einer pluralistischen Demokratie gestellt haben. Sowohl auf dem Gebiet der Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen ebenso wie z.B. im Sozial- und Freizeitbereich, bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen sowie von Flüchtigen leisteten und leisten sie Beispielhaftes.

Quelle

Haus der Geschichte Wittenberg
Ansprechpartner: Frau Dr. Christel Panzig 
Schlossstraße 6
06886 Lutherstadt Wittenberg
Telefon: 03491 409004
E-Mail: service(at)pflug-ev.de
Web: www.pflug-ev.de

Zurück zur Auswahl


Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional