Tag des offenen Denkmals

Am Tag des offenen Denkmals öffnen zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Lutherstadt Wittenberg ihre Pforten zu verschiedenen Veranstaltungen.

Der Tag das offenen Denkmals ist eine bundesweite Festveranstaltung, bei der auch die Sehenswürdigkeiten der Lutherstadt Wittenberg ihre Türen für interessierte Besucher öffnen. Im gesamten Bundesgebiet finden verschiedenste Veranstaltungen in Kirchen und anderen historischen Gebäuden sowie an Denkmälern statt. Jedes Jahr steht unter einem anderen Themenschwerpunkt, im Jahr 2021 zu dem Thema Sein & Schein - in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege". Am 12. September 2021 wird der Tag des offenen Denkmals in Lutherstadt Wittenberg eröffnet. 

Auszug aus dem Programm 2021

10:00 Uhr: Festgottesdienst in der Schlosskirche

10:00 - 16:00 Uhr: Besichtigung der Türme der Stadtkirche St. Marien

11:00 Uhr: Eröffnung des Tag des offenen Denkmals auf dem Marktplatz

12:00 - 18:00 Uhr: Führungen und musikalische Umrahmung in der Christuskirche, Wittenberg West

13:00 - 17:00 Uhr: "Wilhelm Eduard Weber aus Wittenberg - eine Hommage" stündliche Kurzvorträge im Weber-Haus

14:00 - 16:00 Uhr: Besichtigung des Bugenhagenhauses

17:00 Uhr: "Von der Bürgerinitiative zur Cranach-Stiftung.Die Rettung der Wittenberger Cranachhöfe" Vortrag von Eva Löber

Führungen im Rahmen des Tag des offenen Denkmals

10:00 /14:00 Uhr: Führung durch die Klosterkirche

11:00 / 13:00 / 15:00 Uhr: Führung durch das Brauhaus

11:00 / 13:00 / 15:00 Uhr: Führung durch die Städtischen Sammlungen Museum Zeughaus

13:00 / 14:00 Uhr: Führungen durch das Schloss

13:00 / 15:00 Uhr: Führung durch die Piesteritzer Werkssiedlung (Anmeldung in der Tourist-Information notwendig)

13:00 / 15:00 Uhr: Führung "Das blaue Wittenberg" (Anmeldung in der Tourist-Information notwendig)

13:30 / 15:30 Uhr: Bauhistorische Führung durch das Melanchthonhaus

14:00 / 16:00 Uhr: Bauhistorische Führung durch das Lutherhaus

Das komplette Programm für den Tag des offenen Denkmals finden Sie hier (PDF).