Ausflugsziele mit dem Rad

Insider-Tipps: WelterbeRegion auf zwei Rädern erkunden

Kartenausschnitt Radausflüge
Kartenausschnitt ©Openstreetmap

Wer die Region rund um Wittenberg auch mal abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele erkunden möchte, sollte sich unsere Insider-Tipps für Touren durch die Region anschauen. Denn auch Abseits des Biosphärenreservats Mittelelbe, Ferropolis oder dem Gartenreich Dessau-Wörlitz bietet die Region viele schöne Ecken, die es zu entdecken lohnt. Wir haben einige schöne Ausflugsziele für kurze Strecken und Halbtagestouren herausgesucht und geben auch Tipps für Ganztagesausflüge mit dem Fahrrad.

Unser Tipp: Wenn Sie nicht mit dem Rad anreisen, können Sie Fahrräder direkt an der Tourist-Information Lutherstadt Wittenberg ausleihen. Kontaktieren Sie uns gerne!

Kurze Ausflüge und Halbtagestouren

Luftbild Bergwitzsee mit Campingplatz
Foto: Bergwitzsee Resort

1 Bergwitzsee

Etwa 12 km von Lutherstadt Wittenberg entfernt liegt der malerische Bergwitzsee. Das klare Wasser lädt nach der kleinen Radtour zum Baden ein, Entspannung finden Sie am Badestrand. Am angrenzenden Bergwitzsee-Resort können Sie auch Wassersport betreiben – von Ruderbooten bis Stand up Paddling ist hier alles möglich! Wer sich lieber an Land weiter betätigen möchte, dem empfehlen wir den Rundweg um den Bergwitzsee. Auf einer Länge von 7,8 km führt der Weg auf wirklich schöner Strecke zu vielen malerischen Stellen.

Bergwitzsee
Strandweg
06901 Kernberg OT Bergwitz

2 Blaues Auge in Reinsdorf

Ein sehr schöner See, der vom Stadtkern Wittenbergs nur etwa 3 km entfernt liegt, befindet sich in Reinsdorf. Das Blaue Auge liegt malerisch umgeben von Bäumen und ist sehr leicht zu erreichen. Auch Familien können hier einen schönen Ausflug mit dem Fahrrad planen. Ein kleiner Weg für Fußgänger und Radfahrer führt um das Blaue Auge herum und bietet viele schöne Aussichtspunkte.

3 Külsoer Mühle im Naturpark Fläming

Die Külsoer Mühle liegt mitten im schönen Naturpark Fläming, ca. 14 km von der Lutherstadt Wittenberg entfernt. Die historische Wassermühle liegt malerisch umgeben von einer Wald-Wiesen-Flusslandschaft im Naturschutzgebiet Zahnabachtal. Im großen Naturgarten können Kinder spielen, während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen oder anderen Leckereien stärken. Lassen Sie den Blick auf die Umgebung schweifen und genießen Sie die Herzlichkeit an der Külsoer Mühle.

Adresse:
Külsoer Mühle
Külso 19
06895 Zahna-Elster

An der Elbe bei Coswig ©Klitzsch

4 Coswig

Die lauschige Stadt Coswig (Anhalt) liegt etwa 15 km westlich vom Wittenberger Zentrum entfernt und ist gut mit dem Rad erreichbar. Schon von Weitem können die drei Türme gesichtet werden, die das Markenzeichen der Stadt bilden: die St. Nicolai-Kirche, das Coswiger Rathaus und das Coswiger Schloss. Naturfreunde werden die Landschaft umliegende Elbniederung genießen und können sich im Naturparkinformationszentrum über die Geschichte und Eigenheiten des Fläming informieren.

Der Apollenberg bei Wittenberg
Foto: Iris Elz

5 Apollensberg

Der Apollensberg ist 127 m hoch und liegt etwa 8 km vom Zentrum der Lutherstadt Wittenberg entfernt. Oben angekommen erwarten die Radfahrer traumhafte Ausblicke auf die Umgebung. Auf der einen Seite erstreckt sich die weitläufige Landschaft des Naturparks Fläming, zur anderen Seite wird die Sicht auf die Elbwiesen frei. Und auch die ein Blick auf die Lutherstadt Wittenberg von oben lohnt sich immer. Rund um den Apollensberg informiert ein Naturlehrpfad über die Erhebung. Auf dem Rückweg lohnt sich ein kleiner Schlenker in die Piesteritzer Werkssiedlung, eine geschichtsträchtige Wohnsiedlung am Wittenberger Stadtrand.

Ganztagesausflüge

Wasserschloss Reinharz mit Turm
Wasserschloss Reinharz ©Verein Dübener Heide e.V.

6 Schloss Reinharz

Das barocke Wasserschloss Reinharz ist ca. 25 km von der Lutherstadt Wittenberg entfernt durch die wunderschöne Landschaft des Naturparks Dübener Heide erreichbar. Der charakteristische Schlossturm ist schon von Weitem sichtbar und weist Radfahrern den Weg. Direkt an das eindrucksvolle Schloss schmiegt sich der Landschaftsgarten, der noch Erinnerungenan den ursprünglichen Barockgarten weckt. Im Café „Graf Löser“ können Sie sich erholen bei Kaffee und Kuchen oder auch kleineren warmen Speisen. Im Sommer servieren Ihnen die fleißigen Helfer alles auch auf dem Schlossvorplatz. Das Innere des Schlosses kann bei Führungen besichtigt werden.

Burg Klöden
Foto: Burg Klöden

7 Burg Klöden

Das ehemalige kursächsische Kammergut beherbergt heute eine Kurgaststätte und liegt etwa 28 km von der Wittenberger Altstadt mitten im Biosphärenreservat Mittelelbe. Die Burggaststätte empfängt müde Radler mit kleinen mittelalterlichen Leckereien und Erfrischungen. Im Sommer können Sie im Biergarten direkt an der Elbe Platz nehmen. Besonders empfehlenswert ist auch ein Besuch des Burgmuseums und des Hexenkellers. Der Eintritt ist frei, über eine kleine Spende zum Erhalt der Burg freut sich der Förderverein aber allemal. Radfahrer finden hier auch eine Möglichkeit für kleine Reparaturen, Wanderkarten und eine E-Bike-Ladestation.

Adresse:
Burg Klöden
Burgweg 2
06917 Jessen (Elster)

Kurhaus mit See und Fontäne Bad Schmiedeberg
Kurhaus Bad Schmiedeberg ©Verein Dübener Heide e.V.

8 Bad Schmiedeberg

Das kleine aber feine Örtchen Bad Schmiedeberg erreichen Sie mit dem Rad nach etwa 26 km. Ein Teil der Route führt Sie auch durch den Naturpark Dübener Heide. Das Moor-, Mineral- und Kneippheilbad Bad Schmiedeberg ist gekennzeichnet durch das schöne Kurhaus sowie den Kurgarten und einige historische Sehenswürdigkeiten. Ein besonderer Anziehungspunkt ist natürlich der Marktplatz, aber auch der Kaiser-Wilhelm-Turm und die Nikolaikirche sind einen Besuch wert. Übrigens: auch in Bad Schmiedeberg finden Sie ein „Blaues Auge“, in dem Sie auch heute noch baden können.

9 Burg Rabenstein

Die Burg Rabenstein etwa 30 km von Wittenberg entfernt mutet auch heute noch gebührend mittelalterlich an. Dazu trägt nicht zuletzt die Mittelaltermusik bei, die an vielen Sommerwochenenden im Burghof live gespielt wird. Natürlich können Sie hier im Biergarten oder im zünftigen Gasthaus speisen wie ein echter Ritter. Regelmäßige Burgführungen bringen Ihnen die Geschichte des Gebäudes näher und verraten das ein oder andere Geheimnis rund um Burg Rabenstein. Außerdem gibt es an der Burg auch schöne Wanderwege durch den umliegenden Fläming. Ein weiteres Highlight ist auf jeden Fall auch die nahe gelegene Falknerei, an der der Falkner von April bis Oktober Flugvorführungen darbietet.

Adresse:
Burg Rabenstein
Zur Burg 49
14823 Rabenstein/Fläming

10 Schloss Pretzsch

Das Renaissanceschloss Pretzsch aus dem 16. Jahrhundert erreichen Sie nach etwa 27 km direkt über den Elberadweg. Müde Radlerbeine freuen sich über eine Auszeit im Schlosscafé "Eberhardine" und können anschließend einen Rundgang durch das Schlossmuseum oder die Kunstausstellung machen. Auch der barocke Schlossgarten aus dem 19. Jahrhundert animiert viele Besucher zum Lustwandeln. Für Kinder gibt es die Möglichkeit, sich im Muesum als echter Ritter verkleiden zu lassen oder einfach auf dem Spielplatz zu toben.

Adresse:
Schloss Pretzsch
Schloßbezirk 1
06909 Bad Schmiedeberg