Luther 2017plus

500 Jahre Reformation - Auf den Spuren Martin Luthers in der Lutherstadt Wittenberg

Am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasshandels an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen und veränderte damit nicht nur die kirchliche Welt, sondern setzte eine Reformation in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur in Gang. Im Jubiläumsjahr 2017 hat die Lutherstadt Wittenberg diese 500 Jahre der Reformation mit kirchlichen und kulturellen Veranstaltungen, Tagungen und großen Ausstellungen gefeiert. Im Mittelpunkt des Reformationsjubiläums 2017 stand Luthers Erkenntnis der „Rechtfertigung aus Gnade“.

Bereits 10 Jahre vor dem großen Reformationsjubiläum, im Jahr 2008, startete die Evangelische Kirche Deutschland in die Lutherdekade. Jedes einzelne Jahr der Dekade befasste sich dabei mit einem anderen Themenschwerpunkt, welcher wiederum die Veranstaltungen und Geschehnisse in der Lutherstadt Wittenberg geprägt hat. Besucher aus aller Welt und Einwohner zugleich haben sich an dem abwechslungsreichen und einmaligen Programm der Lutherstadt erfreut und feierten gemeinsam das Reformationsjubiläum.

Nach dem Lutherjahr 2017 bleiben Leben und Wirkung des großen Reformators Martin Luther von zentraler Bedeutung für die Lutherstadt Wittenberg. In den Luthergedenkstätten, den Festen zu Stationen aus seinem Leben und den Spuren des Reformationsjubiläums besteht das Wirken Martin Luthers in Gegenwart und Zukunft fort.

Logo der Lutherstädte Eisleben & Mansfeld

Auch die Lutherstädte Eisleben und Mansfeld sind eng mit Martin Luther und damit auch mit dem Reformationsjubiläum Luther 2017 verbunden. Erleben Sie zwei wichtige Stationen im Leben des großen deutschen Reformators und besuchen Sie Luthers Geburts- und Sterbehaus, sein Elternhaus sowie seine Taufkirche. Auch die Kirche, in der er seine letzte Predigt hielt, finden Sie in der Lutherstadt Eisleben, ca. 110km von der Lutherstadt Wittenberg entfernt.

Trailer zu 500 Jahre Reformation - Lutherstadt Wittenberg