Torgau - Stadt der Renaissance und Reformation

Blick über Torgaus Altstadt

Entdecken Sie in der sächsischen Elbstadt unzählige Denkmäler, beeindruckende Renaissancebauten und bedeutende Reformationsgeschichte.

Lange schon heißt es, Wittenberg ist die Mutter, Torgau die Amme der Reformation, denn
ohne den Schutz und die Unterstützung der von Torgau aus regierenden sächsischen Kurfürsten hätten die Ideen Luthers nicht umgesetzt werden können.

Residenz- und Renaissancestadt

Schloss Hartenfels in Torgau

Die nur eine knappe Autostunde entfernte sächsische Elbestadt hat sich als ehemalige kursächsische Residenzstadt des 16. Jahrhunderts viele prunkvolle Bauten dieser Glanzzeit bewahren können und ist heute mit über 600 Einzeldenkmalen eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands. Schon Martin Luther stellte in seinen Tischreden fest: „Torgaus Bauten übertreffen an Schönheit alle aus der Antike, selbst der Tempel des Königs Salomo war nur aus Holz.“

Katharina von Bora und Torgau

Lutherin in Torgau

Nachweislich rund 60 Mal weilte er in der Stadt, die für seine Ehefrau Katharina von Bora zur ersten Station auf ihrem Weg in ein bürgerliches Leben wurde. Ein Torgauer Ratsherr verhalf ihr und weiteren Nonnen zur Flucht aus dem Kloster Nimbschen bei Grimma und brachte sie nach einem Zwischenstopp in Torgau nach Wittenberg. Torgau wurde auch Katharinas letzte Station. Sie verstarb hier nach einem Wegeunfall und wurde in der Stadtkirche St. Marien beigesetzt, wo noch heute ihre Grabplatte zu sehen ist.  Ihr Sterbehaus beherbergt heute eine Ausstellung, die sich mit der Biographie dieser außergewöhnlichen Frau auseinandersetzt. Weitere authentische Orte, der erste protestantische Kirchenbau, am 05. Oktober 1544 von Martin Luther persönlich geweiht, oder die ehemalige Superintendentur, in welcher die Torgauer Artikel - Grundlage des Augsburger Glaubensbekenntnisses – entstanden, können noch heute besichtigt werden.

Schloss Hartenfels

Schlosskapelle in Torgau

Das am Rande der historischen Altstadt gelegene Schloss Hartenfels ist das bedeutendste Schloss der deutschen Frührenaissance und galt lange Zeit, selbst als der Hof schon in Dresden residierte, als eines der modernsten Wohnschlösser Sachsens.

 

Mehr Informationen

Torgau-Informations-Center
Markt 1
04860 Torgau
Tel. 03421 70 140